Verschwörungsunternehmern (der Erdölindustrie und Mobilfunk-Gegnern) gelingt es immer wieder, ihren Anhängerinnen und Anhängern erhebliche Summen von Geld abzustellen nehmen: durch den Verkauf fragwürdiger Produkte, die Annahme von umstrittenen Schenkungen, den Verkauf von Büchern und Merchandise wie T-Shirts, durch Medienabonnements und Strahlenschutz-Klimbim, durch Werbeeinnahmen über Internetportale sowie in erheblichem Umfang auch durch den Verkauf von Edelmetallen und Finanzprodukten.

Die Sache erinnert an den Enkeltrick. Man macht leichtgläubigen Menschen Angst und zieht ihnen damit das Geld aus der Tasche. Die Verschwörungsunternehmer lassen dabei ihre Einschüchterungen jedoch nie enden, sondern setzen sie über Jahre hinweg über verschiedenste Medien und Themen fort.

Mehr dazu:
https://www.zeit.de/amp/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-04/querdenken-verschwoerer-mythologie-bargeld-antisemitismus-michael-blume?utm_referrer=https%3A%2F%2Ffeedly.com