„Fühlst du dich manipuliert?“ – diese Frage wird in einem Facebook-Bild gestellt, auf dem drei Wetterkarten übereinander dargestellt sind. Eine stammt dabei angeblich von 2009, eine von 2019 und eine von 2020. Die angebliche Manipulation liegt in der verwendeten Farbgebung in Kombination mit den Temperaturen: Während auf der Karte von 2009 die Farbtöne Grün und Gelb bei 36 Grad Celsius vorherrschen, wird – so scheint es jedenfalls – bei der gleichen Temperatur im Jahr 2019 die Farbe Rot verwendet. Und auf dem unteren Bild sogar die Farbe Schwarz. 

(Quelle: Correctiv)

„Normale Sommertemperaturen“ würden auf Wetterkarten inzwischen blutrot bis schwarz angezeigt, um die Zuschauer zu „manipulieren“, heisst es auf Facebook. Dumm nur: Die gezeigten Karten zeigen unterschiedliche Darstellungen des Wetters. Sie lassen sich nicht miteinander vergleichen.

Die Frage müsste also eher lauten „Wer manipuliert hier wen?“ Man kann es nicht oft genug wiederholen: gerade bei so umstrittenen Themen, wie dem Klimaschutz, bei dem es auch um Milliardengeschäfte geht, führt kein Weg am Faktencheck vorbei.

Die Frage, wer ein Interesse am Verbreiten bestimmter Informationen haben könnte, sollte nicht dazu führen, dass man einer Spekulation im Hinblick auf mögliche Antworten glaubt, aber sie kann helfen, in die richtige Richtung zu recherchieren und die richtigen Antworten zu finden.


Newsletter abonnieren
Um immer auf dem Laufenden zu sein und Informationen über Mutmach-Möglichkeiten zu erhalten, melde dich hier für den Newsletter an.

Wird verarbeitet …
Erledigt! Sie sind auf der Liste.

Spende

Ihre Spende hilft uns, ReclaimTheFacts durch bezahlte Werbung in sozialen Medien bekannter zu machen.

5,00 CHF