Seit Beginn der Corona-Pandemie kursieren auf Social Media verschiedene Verschwörungstheorien über den Ursprung des Virus. Doch wie verbreiten sich diese Geschichten so rasant? Forschende haben eine davon auf Facebook verfolgt und Higgs berichtet darüber.

Photo by Markus Winkler on Unsplash

„Verschwörungstheorien sind zwar kein neues Phänomen, die sozialen Medien bieten ihnen aber ein riesiges Publikum. Vielleicht hast du auch schon beobachtet, dass ein Bekannter, vielleicht sogar eine Freundin, auf Facebook ominöse Verschwörungstheorien teilt: Plötzlich ist da ein Video, das beweisen soll, dass Bill Gates am Corona-Virus schuld ist. Doch woher kommen diese Theorien und wie verbreiten sie sich? Forschende der Queensland University sind dem in einer neuen Studie nachgegangen, die im Fachmagazin Media International Australia erschienen ist.

Verschwörungstheorien fangen klein an
In der Studie untersuchten Forschende den Weg einer spezifischen Verschwörungstheorie auf Facebook: Diese sieht den Mobilfunkstandard 5G als Grund für die Epidemie. Diese Behauptung wurde immer wieder als falsch entlarvt, hält sich jedoch hartnäckig in den sozialen Medien.

Die Forschenden hinterfragen deshalb, ob selbst faktenbasierte Medienberichte über Verschwörungstheorien überhaupt sinnvoll seien. Denn diese würden Verschwörungstheoretiker kaum umstimmen und die Theorien stattdessen lediglich an ein grösseres Publikum bringen.
«Die Entlarvung ist jedoch immer noch wertvoll, wenn sie andere Bürger davon abhält, Opfer solcher Falsch- und Desinformationen zu werden», sagt Edward Hurcombe vom Digital Media Research Center der Queensland University of Technology und Mitautor der Studie. Dasselbe gelte für inhaltliche Warnungen und Takedowns: «Verschwörungstheoretiker werden dies zwar als Beweis dafür ansehen, dass es wirklich eine Verschwörung gibt. Aber zumindest verhindern Sperren, dass der Inhalt weiterverbreitet wird.»

Den Artikel in voller Länge auf Higgs lesen.


Newsletter abonnieren
Um immer auf dem Laufenden zu sein und Informationen über Mutmach-Möglichkeiten zu erhalten, melde dich hier für den Newsletter an.

Wird verarbeitet …
Erledigt! Sie sind auf der Liste.

Spende

Deine Spende hilft uns, ReclaimTheFacts durch bezahle Werbung in Social Media bekannter zu machen.

5,00 CHF