Am Ende des Artikels «Wie man ein wissenschaftliches COVID-19 Dokument liest» hatte der Schreibende versucht, zu veranschaulichen, wie wissenschaftliches Denken sich von «normalem» Glauben und Verschwörungsgläubigkeit unterscheidet. In der Zwischenzeit hat es eine Ergänzung gegeben, die wichtig ist, um die spezifische Methodik und Denkweise der Wissenschaft noch besser zu verdeutlichen:

Wissenschaft ist, wenn ich vermute, dass im Kühlschrank ein Bier ist, ich nachschaue und mir anhand des Ergebnisses eine Meinung bilde. Damit ich sicher bin, dass ich mich dabei nicht täusche, bitte ich meinen schärfsten Kritiker, ebenfalls nachzuschauen und mir zu sagen, was er sieht. Mein schärfster Kritiker ist dabei am besten jemand, der mich am liebsten in die Psychiatrie einliefern lassen würde. Erst wenn er bestätigt, ebenfalls ein Bier zu sehen, gehe ich davon aus, dass tatsächlich ein Bier im Kühlschrank sein könnte, werde aber immer noch den Vorbehalt anbringen, dass wir uns auch beide getäuscht haben könnten. Deshalb bedarf es weiterer Überprüfungen. Nicht bevor eine überwältigende Mehrheit der erreichbaren Forscher ebenfalls ein Bier sieht, reden wir davon, dass die Wissenschaft davon ausgeht, dass die Aussage, dass sich ein Bier im Kühlschrank befindet, hinreichend – aber niemals definitiv – bewiesen ist.

Glauben ist, wenn ich vermute, dass im Kühlschrank ein Bier ist und ich es nicht für nötig halte, nachzuschauen. Manche Glaubensgemeinschaften würden das Nachschauen zudem als Schwäche des Glaubens deuten.

Verschwörungsgläubigkeit ist, wenn ich ohne Nachzuschauen überzeugt bin, dass Bill Gates ein Bier in den Kühlschrank gestellt hat, meine Frau nachschaut und berichtet, dass da gar kein Bier ist und ich daraufhin überzeugt bin, dass Bill Gates ihr schon einen Chip implantiert hat, um mittels 5G ihre Wahrnehmung und Gedanken zu steuern, um ihr ein Bier im Kühlschrank vorzugaukeln.


Um immer auf dem Laufenden zu sein und Informationen über Mutmach-Möglichkeiten zu erhalten, melde dich hier für den Newsletter an.

Wird verarbeitet …
Erledigt! Sie sind auf der Liste.